Produkte

NATRIUMHYDROGENCARBONAT-LÖSUNG 8,4 % KÖHLER – INFUSIONSLÖSUNG

Eigenschaften
Zu einer Regulationsblockade trägt häufig eine sogenannte latente Azidose bei, also eine Stoffwechselentgleisung, die zwar noch kompensiert, aber doch schon vorhanden und wirksam ist. Aufgrund der hohen regulativen, schmerztherapeutischen und antientzündlichen Potenz kann eine Basen-Infusionstherapie bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern eingesetzt werden.

Anwendungsgebiete
Metabolische Azidosen. Alkalisierung bei Barbiturat- und Salicylatvergiftungen.

Natriumhydrogencarbonat - Lösung 8,4% Köhler

Zusammensetzung
1 Ampulle zu 20 ml enthält:
1,68 g Natriumhydrogencarbonat
Sonstige Bestandteile:
Edetinsäure, Dinatrium-Salz 2 H20, Wasser für Injektionszwecke

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung
Dauertropf bis maximal 25 Tropfen/Minute (= maximal 1 Ampulle in 16 Minuten) und 100 ml/Tag (entsprechend 5 Ampullen) unter Berücksichtigung des Säuren-Basen-Haushaltes. Natriumhydrogencarbonat-Lösung 8,4 % kann, unverdünnt oder verdünnt, infundiert werden.

Hinweis: Paravenöse Applikation kann Nekrosen zur Folge haben. Kontrollen des Säuren-Basen-Haushaltes und des Serumionogramms sind erforderlich. Vorsicht bei Hypokaliämie. Bei Dosisüberschreitung Gefahr der hypokalzämischen Tetanie.

Darreichungsform und Packungsgrößen
Ampullen a 20 ml Lösung zur i.v. Infusion
    5 (N1)     PZN 278281 1
  10 (N1)     PZN 269992 6
  25 (AP)     PZN 278282 8
  50 (AP)     PZN 278314 7
100 (AP)     PZN 278320 7

Apothekenpflichtig


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Wir empfehlen eine individuelle Beratung bei dem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker Ihres Vertrauens!

 
Seite ausdrucken zurück nach oben
© Köhler Pharma GmbH • Alsbach • 2017 • www.koehler-pharma.de
Köhler Pharma - Präparate
Köhler Pharma
 Elements of Life
       Mineralstoffe    
 Mengenelemente 
   Spurenelemente     Hydrophile 
   Vitamine  
   Lipophile 
 Vitamine  
Köhler Pharma - Forschung und Entwicklung