Kleines Medizin-Lexikon

 N   


Natrium

Natrium ist das im Körper am häufigsten vorkommende Mineral; es ist für den osmotischen Druck der Körperflüssigkeiten zuständig.

Nephropathie
Oberbegriff für die Erkrankung der Niere.

Neutralfette
Neutralfette sind Triglyzeride von Fettsäuren. Nahrungsfett gehört zu den Neutralfetten.

Niacin (Nikotinsäure)
Niacin (Nikotinsäure) ist ein durchblutungsförderndes Vitamin und wirkt Serumlipid senkend.

Nikotin
Nikotin, farbloses, öliges, flüssiges Alkaloid, dass den aktiven Hauptbestandteil des Tabaks bildet. In geringen Dosen wirkt Nikotin als Nervenstimulans, insbesondere auf das vegetative Nervensystem, indem es die Ausschüttung von Adrenalin und anderer Hormone fördert. Größere Nikotinmengen lähmen das vegetative Nervensystem durch Störung der Reizübertragung an den Synapsen, den Kontaktstellen zwischen zwei Nervenzellen. In noch höherer Dosierung kann Nikotin zu Krampfanfällen und zum Tod führen. Die Auswirkungen des Nikotins auf das Nervensystem sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei manchen begünstigt es die Bildung von Magengeschwüren. Nikotin gilt heute als Suchtdroge.

Nucleinsäuren
Nucleinsäuren sind die Bausteine der DNS.


Diese Seite wird ständig ergänzt.
Sollten Sie Begriffe suchen, jedoch hier nicht finden, empfehlen wir die Suche bei Wikipedia.

 
Seite ausdrucken zurück nach oben
© Köhler Pharma GmbH • Alsbach • 2017 • www.koehler-pharma.de
Köhler Pharma
 Elements of Life
       Mineralstoffe    
 Mengenelemente 
   Spurenelemente     Hydrophile 
   Vitamine  
   Lipophile 
 Vitamine  
Elemente des Lebens